Wohnungsanpassung / technische Unterstützungsmöglichkeiten

Um Menschen mit Demenz möglichst lange zu ermöglichen, selbstbestimmt und sicher zuhause wohnen zu können, braucht es oft Unterstützung. Technik kann menschliche Hilfe ergänzen und helfen eine hohe Lebensqualität zu bewahren sowie Unfälle bzw. Verletzungen zu vermeiden.

Es gibt eine große Auswahl an „Alltagsunterstützenden und altersgerechten Assistenzlösungen“ (AAL), von der Uhr mit einer Anzeige des Datums und Wochentags bis hin zur Herdüberwachung. Technische Hilfsmittel, ob groß oder klein, müssen nicht teuer sein und benötigen oftmals nur geringe bauliche Veränderungen, um größere Freiräume zu ermöglichen.

In der Kategorie Wohnberatung des Demenzatlas sind Beratungsangebote aufgelistet, die zum altersgerechten und barrierfreien  Umbau der Wohnungen, Assistenzlösungen sowie Finanzierungsmöglichkeiten beraten.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Möglichkeiten einer technischer Unterstützung und Wohnungsanpassung: