Veranstaltung: Fortbildung: „Kompetent kommunizieren und einfühlsam umgehen mit Menschen mit Demenz“

Termin: auf Nachfrage

Die Fortbildung richtet sich an verschiedene Berufsgruppen (Bankangestellte, Apothekenmitarbeiter/-innen, Verkäufer/-innen, Ordnungsamtsmitarbeiter/-innen...).
Die Praxisbeispiele werden auf die entsprechende Berufsgruppe zugeschnitten und es wird mit den Alltagsschwierigkeiten der Teilnehmenden gearbeitet.

Verhaltens- und Persönlichkeitsveränderungen bei Menschen mit Demenz lösen häufig Irritation und Unsicherheit aus und bereiten den Mitarbeiter/-innen oft erheblichen Stress. Die gewohnten Bewältigungsstrategien und die herkömmlichen Kommunikationsmittel greifen nicht und der Mensch mit Demenz ist nicht zu erreichen.
Durch krankheitsbedingte Orientierungs- und Gedächtnisprobleme sind Menschen mit Demenz mit allen neuen Situationen (Menschen) völlig überfordert und reagieren vielfach bereits bei der ersten Begegnung mit herausfordernden Verhaltensweisen.

Wie sie den genannten Herausforderungen unter Anwendung einer einfühlsamen Kommunikationsmethode (Validation) kompetent begegnen können ist Thema dieser Fortbildung.
Sie bekommen Informationen zum besseren Verstehen von herausfordernden Verhaltensweisen und haben Gelegenheit für Ihre Praxisbeispiele Lösungen zu finden.
Die Sensibilisierung der Wahrnehmung von Bedürfnissen der Betroffenen mit Demenz und die Unterstützungsmöglichkeiten im Gespräch sind weitere Ziele, damit sich die Begegnung sowohl für die betroffenen Menschen als auch für die Mitarbeiter/-innen stressfreier gestaltet und sie mehr Handlungssicherheit im Umgang mit Menschen mit Demenz entwickeln.

Zielgruppe

Verschiedene Berufsgruppen

Zeiten

Termine auf Anfrage

Die Fortbildung kann als Tagesseminar oder in jeweils zwei halben Tagen stattfinden.

Kosten

nach Vereinbarung

Anbieter

Angelika Wust

mehr Infos zu diesem Anbieter

Zusätzliche Informationen

Nähere Informationen auf Anfrage.

zurück zur Übersicht