Veranstaltung: Demenz - Die „gute alte Zeit“ oder „Was ist die Wirklichkeit“?

Termin: 09.04.2019, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Durch das langsame und unaufhaltsame Nachlassen der geistigen Fähigkeiten bei Demenzerkrankten geraten diese immer mehr in eine eigene Vorstellungswelt. Es „tauchen“ Erinnerungen aus ereignisreichen Kindheits- und Jugendjahren auf und prägen die Wahrnehmungswelt der Kranken.
Der Betroffene begibt sich auf die Flucht aus der ihm unverständlichen Welt im Hier und Jetzt in eine, ihn gefühlsmäßig verstehende Welt. In dieser Welt agiert er durchaus richtig, was wir, die wir in einer anderen Welt leben, meist nicht verstehen. Die oft herbei gewünschte „gute alte Zeit“ wird bei Alzheimer-Betroffenen zur subjektiv erlebten Realität.

  • Es stellt sich also die Frage: wie können wir - als Angehörige oder als Fachkräfte -überhaupt einen Zugang zu den Betroffenen finden?
  • Was geht in den Menschen vor?
  • Gibt es Wege ihre "inneren Lebenswelten" zu verstehen?
  • Wie können wir angemessen reagieren?

Referentin ist Frau Artz von der Vitos Klinik Heppenheim.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Kosten

kostenfrei

Anmeldung

Anmeldung nicht erforderlich

Anbieter

Diakonisches Werk Odenwald

mehr Infos zu diesem Anbieter

zurück zur Übersicht